Im Frühjahr 1983 kämpfte der FC Schalke 04 gerade um dem Verbleib in der 1. Fußball-Bundesliga.
Ein paar Jugendliche aus der Region um Heidelberg, seit ihren Kindertagen zu Zeiten Fischers und Abramcziks Fans der Knappen, zitterten mit dem Traditionsklub aus dem Ruhrgebiet.
Die Lage wurde immer schlechter und genau deswegen entschlossen sich die 5 Freunde einen Fan-Club zu gründen und somit ihre Verbundenheit auch nach außen zu dokumentieren.

Es wurde der Schalke 04 Fan-Club "Iron Blue 1983 Heidelberg" aus der Taufe gehoben.

Zu dieser Zeit war ein Schalke Fan-Club in der Kurpfalz so ungewöhnlich, dass man etwas später sogar als Studiogäste zu einer 1-stündigen Radiosendung eingeladen wurde.

Man grüßte damals sogar noch andere Autofahrer mit Schalke-Wimpel oder hielt kurz an, um zu erfahren, was denn ein anderer Blauer im Süden macht. Hier Schalke-Fan zu sein war etwas sehr besonderes. Man war es sicher nicht wegen der großen Erfolge oder des tollen Stadions. Man war es wegen dem Gefühl.

Die Zeiten haben sich sehr geändert und mittlerweile gibt es neue Ziele aber auch neue Herausforderungen

Im Jahre 2009 wurde der Fan-Club für 25 Jahre Mitgliedschaft im offiziellen Dachverband der Schalke-Fans (S.F.C.V.) ausgezeichnet. 1984 trat man als 17. Club diesem Verband bei, mittlerweile sind dort über 1000 Fan-Clubs mit über 100.000 Mitgliedern organisiert. Dies ist neben hochmoderner Arena und Spielen in der Champions-League vielleicht der deutlichste Hinweis auf den Zeitenwandel.

Wir beim Iron Blue sind stolz auf unsere Tradition und dokumentieren dies auch in unserem neuen Logo. Die “17” ist hier das zentrale Element.

Nächsten Jahr feiern wir unser 30 jähriges Bestehen und unser alter Claim vom 10 jährigen Jubiläum hat immer noch Bestand:
”Wir ham noch lange nicht genug!